Krisenquartett
2,00 € pro verkauftem Spiel für die Klinik der Solidarität in Thessaloniki

"Lupenreine" Demokratien

Als 2004 der ehemalige deute Bundeskanzler Gerhard Schröder in der ARD bei Reinhold Beckmann Wladimir Putin das Vertrauen aussprach ein lupenreiner Demokrat zu sein, konnte er noch nicht ahnen, dass er damit den Grundstein für unsere Kategorie F gelegt hatte. So wie die Russischen Föderation sind auch die übrigen Staaten dieser Reihe an der Grenze zwischen Europa und Asien angesiedelt. Der Vatikan war mangels Datenmaterial für unser Quartett nicht verfügbar.

Bei unserer Auflistung der autokratischen Demokratien stützen wir uns auf verschiedene Länderrankings: So wird allen vier Staaten in der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen der Status „schwierige Lage“ bescheinigt.[1] Im Korruptionswahrnehmungsindex der NGO Transparency International, in dem 174 Länder gelistet sind, landet Russland auf Platz 136, Kasachstan auf Platz 126, Weißrussland auf Platz 119 und die Türkei auf dem vergleichsweise besseren Platz 64.[2] Der Demokratieindex der Zeitschrift The Economist listet von 167 Ländern Kasachstan auf Platz 137, Russland auf Platz 132, Weißrussland auf Platz 125 und die Türkei auf Platz 98.[3]

Weißrusslands Staatschef Lukaschenko hat nicht nur eine autoritäre Einstellung zu Wahlen und Opposition[4], darauf angesprochen meint er, es wäre „besser Diktator als schwul“ zu sein.[5] Zusätzlich bescheinigt amnesty international dem einzigen europäischen Land, das die Todesstrafe noch vollstreckt, die Unterdrückung von Oppositionellen, Menschenrechtsaktivist*innen und Journalist*innen. Die Meinungs- und Versammlungsfreiheit sind stark eingeschränkt.[6]

Seit 1990 ist Präsident Nasarbajew als Elbassi (Chef der Nation)[7] uneingeschränkter Herrscher von Kasachstan. Nach der blutigen Niederschlagung eines Streiks in der Ölindustrie 2011[8] verliefen auch die Parlamentswahl 2012 laut der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) undemokratisch und abseits von internationalen Standards.[9] Amnesty international berichtet zusätzlich von Folter und von einer problematischen Lage bei den Haftbedingungen, der Meinung- und Versammlungsfreiheit.[10]


A Staaten mit starken Rechtspopulisten
B Staaten mit ethnisierten Konflikten
C PIGS-Staaten
D Gegner der Finanztransaktionssteuer
E Steueroasen
F "Lupenreine" Demokratien
G Staaten mit skandinavischem Wohlfahrtsmodell
H Staaten mit ausgeprägten Austeritätsprogrammen

Krisenquartett bestellen

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail